Für den 14. Erfurter TechnologieDialog 2018 mit dem Thema „Generative Fertigungsverfahren auf Metallbasis (3D-Druck)“ konnten wir den renommierten Referenten Dr.-Ing. Bernhard Müller vom Fraunhofer Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (Dresden) gewinnen.

Wann: 19. November 2018 ab 18.00 Uhr
Wo: Festsaal im Rathaus der Stadt Erfurt

Jetzt anmelden!

KONTAKT

Martina Herrmann

Forschungs- und Industriezentrum Erfurt e.V.
Haarbergstraße 67, 99097 Erfurt

Tel.: 0361 42 777 78

vorstand(at)fiz-erfurt.de
www.fiz-erfurt.de

Referent

Dr.-Ing. Bernhard Müller
Dr.-Ing. Bernhard Müller, Sprecher Fraunhofer-Allianz Generative Fertigung c/o Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

Bernhard Müller studierte Maschinenbau (Produktionstechnik) an der Technischen Universität Dresden und fertigte seine Diplomarbeit 1997 an der California State University, Long Beach (USA) an. Er arbeitete 12 Jahre in der deutschen Gießerei- und Automobilzulieferindustrie mit den Schwerpunkten Forschung & Entwicklung und Management und agierte dabei zuletzt als Werkleiter. 2001 promovierte er an der Fakultät Maschinenwesen der TU Dresden zum Doktoringenieur. 2008 kam Dr. Müller zum Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik, wo er die „Generativen Verfahren“ als ein neues Forschungs- und Geschäftsfeld etablierte und bis 2018 leitend verantwortete. Seit 2014 fungiert er als Sprecher der Fraunhofer-Allianz Generative Fertigung und leitet außerdem das Industrienetzwerk Strahlschmelzen als Netzwerkmanager. Er ist darüber hinaus ehrenamtlich in zahlreichen Gremien aktiv - sowohl national (Vorstand des AGENT-3D e. V., VDI-Fachausschuss „GPL FB1_FA105 Rapid Prototyping/Rapid Manufacturing“, Fachausschuss 13 „Rapid-Technologien“ der Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e.V. des DVS) als auch international (Fachbeirat der Rapid.Tech Fachmesse und Kongress für Additive Manufacturing und 3D-Druck, Editorial Board des Springer-Journals „PIAM Progress in Additive Manufacturing“). Schon in seiner universitären Ausbildung und früheren Tätigkeiten beschäftigt sich Dr. Müller wiederkehrend mit generativen Fertigungsverfahren (Rapid Prototyping, Additive Manufacturing, 3D-Drucken) - inzwischen seit über 20 Jahren - und fokussiert sich dabei heute auf die Laser-Strahlschmelztechnologie (metallischer 3D-Druck).

Dr. Müller ist Autor von über 50 fachlichen und wissenschaftlichen Veröffentlichungen und hat mehr als 60 Fachvorträge auf nationalen und internationalen Tagungen, Konferenzen und Workshops gehalten.

Programm

Pünktlich um 18:00 Uhr eröffnen Herr Hans-Jürgen Straub und Herr Dr. Freitag die Veranstaltung und stellen den Referenten vor. Es folgen die Grußworte des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft und vom Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt. Daraufhin folgt der Vortrag inklusive Präsentation des Referenten mit anschließender Diskussion. Das folgende Get-together bietet allen Anwesenden (Gästen, Schülern des Spezialschulteils des Albert-Schweitzer-Gymnasiums, Veranstalter und Referent) die Möglichkeiten zur Diskussion.

Erfurter TechnologieDialog

Der "Erfurter TechnologieDialog", richtet sich an Unternehmer, Wissenschaftler, Politiker und Journalisten aus Mitteldeutschland. Erklärtes Ziel der Organisatoren ist es, die Stärken der Region Erfurt sowie des Technologiedreiecks Thüringen bekannter zu machen und den Teilnehmern eine hochwertige Kommunikationsplattform zu grundlegenden Fragen unserer Gegenwart und Zukunft zu bieten. Seit 2007 legen international anerkannte Referenten aus Wissenschaft, Politik und Industrie ihre Sichtweise zu wichtigen Themen unserer Zeit dar und diskutieren diese mit den Teilnehmern.

Der "Erfurter TechnologieDialog" steht unter der Schirmherrschaft des Thüringer Wirtschaftsministeriums und geht zurück auf eine Initiative des Forschungs- und Industriezentrums Erfurt (F.I.Z. e. V.) in Zusammenarbeit mit der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG Thüringen) und der Stadt Erfurt. Seit 2007 verknüpft die Veranstaltungsreihe Themen von globaler Tragweite mit den technologischen Ressourcen Thüringens, insbesondere der Region Erfurt-Weimar-Jena-Ilmenau. Ziel ist es, den Blick der Teilnehmer auf herausragende technologische, gesellschaftliche und wirtschaftspolitische Zusammenhänge zu fokussieren, Kooperationen sowie den Austausch von Informationen zu fördern und so zur weiteren Entwicklung Erfurts und Thüringens beizutragen.

Impressum
Datenschutzerklärung

Bildquelle: (Bilder Header): © Fraunhofer IWU

Erfurter TechnologieDialog